wer bin ich und wie will ich leben - was heisst überhaupt leben - was bedeutet bewusst-sein?

all diese fragen und noch viele mehr haben mich auf meinen weg gebracht.

 

als ich mit den praktiken von hatha yoga in kontakt kam, wurde es ruhig in meinem herzen - viele dieser elementaren fragen durfte ich für mich beantworten, nur um wieder neue zu finden.

 

und so bin ich unterwegs, jeden tag versuche ich mich dem leben hinzugeben und meinem inneren ruf zu folgen - gesund zu leben - achtsam, freundlich und ehrlich - eben bewusst am leben zu sein.

 

mit 20 jahren fing ich an gruppenkurse zu unterrichten - auf der ganzen welt durfte ich erfahrungen sammeln, die menschen auf verschiedenste arten zu bewegen und so ist in mir eine tiefe dankbarkeit und demut für diese aufgabe entstanden.

 

meine art zu unterrichten verändert sich stetig durch neue erfahrungen.

 

bewusstes bewegen in verbindung von freiem atem lassen uns in einen inneren raum jenseits von formen eintauchen. gerade in yogastunden lege ich wert auf eigenverantwortung und neugierde den eigenen körper zu entdecken und über den atem wahrzunehmen. ich lade dazu ein, nicht einfach blind den ansagen zu folgen, sondern mit offenem geist und herz seinen körper mit allem wo in dem moment da ist zu erfahren.

 

auch ist es mir ein herzensanliegen die angst loszulassen man könnte etwas falsch machen - denn wenn wir mit unserem körper wirklich in verbindung sind und dieser inneren intelligenz vertrauen - spüren wir was sich gut anfühlt oder eben nicht.

 

weg von traditionellen gradlinigen yogaasanas unterrichte ich eine weibliche weichere form der bewegung die gefühle der leichtigkeit und freude erwecken dürfen.


heute gebe ich nur noch weiter was mich selber berührt.

 

rein nach dem motto: walk the talk and keep it simple

ahhh und nicht zu vergessen: shine your light***